Fahrradaktionstage: "Rund um das Fahrrad"

Schneckenrennen: Wer ist der am langsamsten?
Spur halten auf dem Schrägbrett
Fahrradkontrolle durch die Polizei mit TÜV-Plakette

An diesem Tag haben alle Kinder der Schule die Möglichkeit, einerseits ihr theoretisches  Wissen zu wichtigen Verkehrsfragen zu vertiefen und zu erweitern, andererseits in praktischen Übungen mit  Fahrrad (oder Rollern) ihre Mobilität zu trainieren, um auf diese Weise die täglichen Verkehrssituationen besser zu meistern und so Verkehrsunfälle zu vermeiden.
Der Aktionstag wird meist als Stationslauf mit Laufzetteln durchgeführt.

Die Vorbereitung erfolgt verantwortlich von den Schulen; die Verkehrswacht  erklärt sich aber bereit, Hilfestellung bei den Vorbereitungen zu geben, z.B. bei der Organisation von:

Seh- und Reaktionstest für die 3.-4. Klassen durch einen örtlichen Optiker,

Fahrradkontrolle durch die Polizei, Fahrradwerkstatt durch einen örtlichen Zweiradhändler,  Nutzung von Teilen des ADAC-Parcours zu Trainingszwecken.

Daneben können von der Schule organisiert werden: Bewegungsspiele zum Mobilitätstraining in der Turnhalle und kognitive Elemente in den Klassenräumen wie Malaktionen, Ausmalen von Verkehrszeichen, Verkehrszeichen-Quiz, Erkennung und Unterscheidung von Verkehrszeichen, Memory-Verkehrsspiele, Geräuschetests..........
Anregungen für die Schulen gibt es auf dieser > Medienliste. Ein Ordner mit weiteren Anregungen/Vorlagen kann zur Verfügung gestellt.

Dauer: 1 Unterrichtstag (ca.8.oo - 12.oo Uhr)

Aus organisatorischen Gründen ist die Mitarbeit von Eltern unbedingt erforderlich.

Nähere Auskunft erteilt:
Schulkoordinator Norbert van de Sand:
Norbert(at)Verkehrswacht-kleve.de;

Tel. 02824-2732

 

Fotoalbum Fahrradaktionstag 2009 - Grundschule Kalkar:

Verkehrstag 2009
Fahrradlied: An meinem Fahrrad ist alles dran...
Gesang: Kinder der Josef-Lörks-Schule Kalkar; Leitung:Schulkoordinator Norbert van de Sand